Zum Hauptinhalt springen

Hier geht es zu Ihrer Digitalisierung!

Nachfolgend finden Sie unsere aktuellen Qualfizierungen und Weiterbildungen. Melden Sie sich gleich an!

3D-Druck: Anwendung für Ersatzteile

Aus der Workshop-Reihe: REVOLUTION 3D-DRUCK

Datum/Uhrzeit:
-

Veranstaltungsort:
FH Kärnten Villach
Europastraße 4
9524 Villach

Veranstalter:
KWF
DIH SÜD GmbH
Wirtschaftskammer Kärnten
Fachhochschule Kärnten

Zielgruppe:
Geschäftsführer, Entscheidungsträger, Einkauf, Vertrieb

Beschreibung

Unsere Workshopreihe bietet umfassende Einblicke in die revolutionären Möglichkeiten des 3D-Drucks, von der Herstellung von Ersatzteilen über nachhaltige Kreislaufwirtschaft bis hin zu innovativen Geschäftsmodellen. 
Der KWF (Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds) steht Ihnen für Fördermöglichkeiten beratend zur Seite. 

 

Inhalt

Am Technologiepark Villach entwickelt sich durch drei aktive Akteure ein Zentrum für Additive Fertigung mit hoher Kompetenz, von Polymeren bis Metall, von 2D-Druck (Sensorik) bis 3D-Druck (multimaterial und -axial), von Theorie bis zur praktischen Anwendung. Alle diese Expertisen sind wertvoll, wenn es darum geht, die Vorteile und Potenziale des 3D-Drucks zur Herstellung von Ersatzteilen zu nutzen. Im Rahmen dieses Workshops werden sowohl theoretische Grundlagen als auch praktische Anwendungen vermittelt, um den Teilnehmer*innen ein umfassendes Verständnis der additiven Fertigung zu ermöglichen. 

Teil 1: Additive Manufacturing-Hub Villach
Vorstellung des AM-Hub am Technologiepark Villach und ihrer Partner (FH Kärnten, Silicon Alps Labs, GPS): Eine Einführung in die beteiligten Institutionen und deren Rolle im Bereich der additiven Fertigung)Besichtigung der Labore: Ein Rundgang durch die modernen Einrichtungen, um einen direkten Einblick in die praktischen Anwendungen und Forschungsmöglichkeiten zu erhalten. 

Teil 2: Ersatzteil-Workshop (Theorie und Praxis)
Technologische Möglichkeiten und Potenziale: Detaillierte Darstellung der technologischen Fähigkeiten des 3D-Drucks und seiner Einsatzmöglichkeiten für ErsatzteileWirtschaftliche und rechtliche Aspekte: Diskussion der ökonomischen Vorteile und rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Nutzung von 3D-Druck für ErsatzteilePraktische Beispiele: Konkrete Anwendungsfälle und praktische Übungen, um das Gelernte direkt anzuwenden und zu vertiefen.

 

Ziele

Ziel dieses Workshops ist es, den Teilnehmer*innen ein fundiertes Verständnis der additiven Fertigung und ihrer Anwendung zu vermitteln. Die Teilnehmer*innen sollen die technologischen Möglichkeiten und wirtschaftlichen Vorteile des 3D-Drucks erkennen und lernen, wie sie diese effektiv nutzen können. Durch praktische Übungen und den direkten Austausch mit Expert*innen sollen die Teilnehmer*innen in die Lage versetzt werden, eigene Projekte im Bereich der additiven Fertigung zu initiieren und umzusetzen. 

 

Vortragender:

FH-Prof. Dr. Mathias Brandstötter
Fachhochschule Kärnten

Sie wollen wissen, was Sie verpasst haben? Hier geht es zum Archiv!